StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Team
Neueste Themen
» Aurora Orsten - Ein ganz anderer Wolf
Do 21 Mai 2015 - 8:57 von Aurora Orsten

» Katerine Pierce/Petrova
Mi 13 Aug 2014 - 19:57 von Katerine Petrova

» Volterra-Die Eingangshalle
Mi 13 Aug 2014 - 19:23 von Katerine Petrova

» Laberecke
So 27 Jul 2014 - 15:50 von Polja Jakowlew

» Ich habe eine Frage an euch
So 27 Jul 2014 - 15:50 von Polja Jakowlew

» Ich habe eine Frage an euch
Do 24 Jul 2014 - 13:21 von Azusa Hyonima

» Alexander Lucanos FERTIG
Sa 5 Jul 2014 - 23:19 von Alexander Lucanos

» Sanjana Kumar (nicht fertig)
Fr 30 Mai 2014 - 22:13 von Sanjana Kumar

» Entweder, oder?
Sa 15 März 2014 - 11:01 von Aro

» Steckbrief Caius (fertig)
Sa 8 Feb 2014 - 16:55 von Caius Volturi

» ~*~Polja´s Setfabrik~*~
Mi 17 Jul 2013 - 10:20 von Polja Jakowlew

» Emily Twist (nicht vertig)
Fr 12 Jul 2013 - 22:45 von Fiona Woods

» Katniss Mellark (nicht fertig)
Di 2 Jul 2013 - 12:53 von Katniss Mellark

» Fiona Lilly Woods - FERTIG - Steckbrief/Bewerbung :)
Mo 1 Jul 2013 - 17:43 von Jane Volturi

» Jean malt
Mo 17 Jun 2013 - 17:14 von Polja Jakowlew


Teilen | 
 

 Lucy Rayn Steckbrief [fertig]

Nach unten 
AutorNachricht
Jean Blood

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Ort : Niedersachsen
Status : Vampir [Single]
Partner : Wird gesucht, bei interesse PN
Gabe : Die Gabe anderer für den Moment einer Berührung und ein paar minuten danach übernehmen

BeitragThema: Lucy Rayn Steckbrief [fertig]    Fr 22 März 2013 - 17:35







Vorname:
Lucy

Name:
Rayn

Spitzname:
Lulu

Geschlecht:
weiblich

Alter:
Am Anfang: 16
Später: 17
(Geboren: 1993
"Erschöpfungstag": Irgendwann im Play)

Wirkliches Alter:
Am Anfang: 16
Später: 17 (Als Vampir)

Wesen:
Am Anfang: Mensch
Später: Vampir

Gesinnung:
Gut

Wohnort:
Anfangs: Waisenhaus
Später: Forks, neben dem Geschäft von den Newtons.



Aussehen:
Vor der Verwandlung:
Kleidungsstil: Normal
Lieblingsfarbe: schwarz
Lieblingsoutfit: Eine ausgefranzte Jeans und ein schwarzes Sweatshirt
Lieblingsfrisur: offene Haare
Lieblings Accessoir: keins (weil sie blind ist und ihr das so ziemlich egal ist)
Sie ist nicht sehr groß, trägt meistens eine ausgefranste Jeans und ein Sweatshirt oder Pullover. Sie hat Anfangs grüne Augen, allerdings fehlt da die Pupille, zur Mitte ihrer Augen wird die Iris nur etwas dunkler. Sie trägt meistens Chucks. Sie hat lange braune lockige Harre, sie sie oft offen trägt, manchmal macht sie sich auch Zöpfe, das ist aber nicht so einfach. Ihre Haut hat einen schönen braunstich.
Nach der Verwandlung:
Kleidungsstil: Gewagt
Lieblingsfarbe: schwarz
Lieblingsoutfit: Ein schwarzer Faltenrock, (wie die, die man bei Schuluniformen trägt) ein schwarzes sehr enges Top und graue Stiefel mit etwas mehr Absatz.
Lieblingsfrisur: immer noch offene Haare
Lieblings Accessoir: Eine Kette, aus einem Lederband und Ohrringe
Sie ist größer, trägt immer noch gerne ausgefranste Jeans und Pullover, aber nun achtet sie mehr auf ihr Aussehen und zieht eher hübschere Klamotten an. Sie trägt oft Ketten, hat sich Ohrlöcher stechen lassen und trägt oft kleine Stecker in ihren Ohren, sie schminkt sich jetzt sehr dolle, das heißt, Libgloss, Eyeliner, Wimperntusche und etwas Liedschatten. Aber nie zufiel. Außerdem laktiert sie sich oft die Fingernägel, in dunkel blau oder anderen kräftigen Farben. Sie trägt immer öfters Kleider. Sie trägt schuhe mit mehr Absatz und ihre Augen sind Anfangs noch rot oder wenn sie durst hat sogar schwarz, aber sie fangen schon an, sich zu färben, das heißt, etwas bräunlich zu werden, sie trägt grüne Kontaktlinsen, kann aber sehen. Die grünen Kontaktlinsen geben ihren Augen einen dunkelgrünen stich. Sie hat nun Pupillen. Sie glättet ihre Harre immer öfters, weil sie Locken nicht so gerne mag. Ihre Haut ist immer noch etwas caramellbraun. Ihre Wimpern waren schon vor der Verwandlung sehr lang, deshalb haben sie sich nicht verändert. Sie hat sich ihre Haare kurzgeschnitten, und sie schwarz gefärbt.

Charakter:
Vorher:
Sie ist oft alleine, wegen ihrer Blindheit und wird ausgeschlossen. In der Schule, isst sie immer alleine und bei Projekten gilt es als Strafe, mit ihr zusammen zu arbeiten, obwohl sie voll Schlau ist. Einfach aus Prinzip. Früher wurde sie oft gemobbt, aber mit der Zeit hat sie einfach gelernt die Leute zu ignorieren und auszublenden. Sie hat sich auch daran gewöhnt, alleine zu sein und kann sich kaum vorstellen, wie es anders sein könnte. Sie hat eigentlich so gut wie keine Freunde und schätzt die Gegenwart anderer auch nicht sehr. Sie ist allerdings auch sehr gerissen und bemerkt schnell, wenn jemand Lügt. Sie hat ein sehr gutes Gehör und auch einen wirklich ausgeprägten Tastsinn, was es ihr Ermöglicht zu schreiben.
Nachher:
Sie ist gerne unter Menschen und geht gerne ins Kino oder shoppen... Sie ist nun etwas hochnäsig, aber nicht sehr viel. Sie macht Sachen, die sie früher nie gemacht hat oder nie machen durfte. Auch achtet sie nun auf ihr Aussehen und ist sehr beliebt geworden. In der Schule gilt sie als sehr cool. Aber wenn sie mal zuhause alleine ist, denkt sie sehr viel über ihre Blindheit nach. Was sehr oft ist, da Vampire ja nicht schlafen und sie deshalb sehr viel Zeit hat darüber nachzudenken. Aber eigentlich möchte sie nicht darüber nachdenken und in der Vergangenheit verweilen, aber es lässt sich nicht verhindern. Sie zeichnet nun sehr gerne und eigentlich so gut wie immer und hat auch bemerkt, dass sie eine gute Begabung fürs Zeichnen hat. Seitdem zeichnet sie in jeder freien Stunde, so gut wie alles was sie sieht, weil sie noch immer angst hat, das die schwärze der Blindheit wiederkommt. Sie lebt also in ständiger Angst davor, auch wenn es nur ganz wenig ist, aber trotzdem versucht sie einfach im Moment zu leben und den Moment, des sehens zu genießen, da sie nicht weiß, wann dieser Moment vorbei ist.

Stärken:
-Belastbarkeit (sie kann eigentlich gut mit allem umgehen und reagiert nicht oft über und ist auch nicht sehr gestresst)
-Kreativ
-Treu
-Ruhig
-Neutralität
-Unkompliziertheit
-braucht ihre Augen nicht (so zusagen) kann mit ihren anderen Sinnen "sehen"
-Stärke als Vampir: Sie kann Lügen erkennen, und die Wahrheit herausfinden

Schwächen:
-Sensibilität
-leicht reizbar
-verwundbar
-eifersüchtig
-anfangs blind
-kann sich später nicht so gut an die Ernährungsweise als "Vegetarier" anpassen
-muss sich daran gewöhnen zu sehen

Vorlieben:
-Hörbücher anhören
-Musik
-Beschreibungen von Landschaften
-Geruch von Holz
-Wärme
-Ihre Katze die sie aber später weggeben muss

Abneigungen:
-Ihre Blindheit
-Ihre Mutter
-Ihre Vergangenheit
-Das Waisenhaus
-Das Krankenhaus



Mutter:
Elaine Rayn
sie weiß überhaupt nichts über ihre Mutter.

Vater:
Lee Rayn
Er ist vor ihrer Geburt gestorben, so weiß sie auch nichts über ihn.

Geschwister:
Nein

Sonstige Verwandte:
Nein, (zumindestens nicht, dass sie wüsste)

Lebenslauf:
Das erste, wodran sie sich erinnern konnte, war der ekelige Geruch von Alkohol. Kurz nachdem sie geboren wurde, was im Krankenhaus von Froks geschah, gab sie ihre Mutter weg, in ein Waisenhaus, am Stadtrand. Ihr Vater war gestorben, bevor sie geboren wurden war. Ihre Mutter zog weg aus Forks und Lucy lernte sie nie kennen. Das einzige, was ihr von ihren Eltern blieb, war ein Photo, an deren Hochzeitstag. Aber später, begriff Lucy, das das anscheinend der einzige glückliche Tag in deren Leben gewesen war. Lucy wurde blind geboren. Im Waisenhaus wurde sie dann großgezogen und ging an die Forks Grundschule für Behinderte. Dort wurde aber bemerkt, das sie das eigentlich nicht brauchte und sich auch eigentlich gut ohne diese Hilfen zurechtfand. Sie versuchte ihr normales Schreiben beizubringen, was auch erstaunlicher weise funtkionierte. Danach kam sie auf eine normale Grundschule und mit Ausnahmen (z.b. das sie Arbeiten nicht schriftlich sondern Mündlich absolvierte) hatte sie ab dann einen ganz normalen Altag. Nur zuhause, also im Waisenhaus wurde sie gehänselt und gemobbt. Sie hatte sich einmal eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen, als sie eine Treppenstufe übersah und hinfiel. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht und von Carlisle behandelt, der sich dann auch ihre Augen anguckte und meinte, das sie vielleicht irgendwann wieder sehen könnte. Er meinte, das das vielleicht mit der Zeit passieren könnte. Lucy, die damals erst 7 war, glaubte das sofort. Sie freute sich sehr darauf, wieder sehen zu können. Ab dann ging sie zuerst jeden Monat und dann jede 2. Woche und dann jede Woche ins Krankenhaus, zu Carlisle, der sie behandelte. Jedoch, als sie dreizehn wurde, starb ihre Hoffnung irgendwann wieder sehen zu können. Sie war kein leichtgläubiges Mädchen mehr und erkannte nun selbst, das es keine Hoffnung mehr für sie gab, irgendwann sehen zu können. Trotzdem bestand Carlisle darauf, sie weiter zu behandeln, aber jede Stunde bei ihm, machte Lucy nur noch deprimierter, so das sie irgendwann gar nicht mehr hinging und einfach schwänzte. Mit 15 kahm Carlisle dann einmal zu ihr ins Waisenhaus und erklärte ihr die Sache dann nochmal, und da sie keinen Ärger haben wolte, ging sie wieder jede Woche zu ihm. Jedoch immer noch ohne Erfolg. Da sie blind geboren wurden ist, hat sie gelernt, damit umzugehen und ihre anderen Sinne (zb. Hören oder Riechen) sind weitaus ausgeprägter geworden. Bei jeder Sitzung mit Carlisle, wurde sie immer Misstrauischer. Sie hörte jedes mal genau hin, aber sie hörte sein Herz nicht schlagen. Langsam dämmerte ihr, was er war. Sie hat nun beschlossen, da sie sich jetzt schon ganz sicher ist, das er nicht mehr am Leben sein kann, dass sie ihn dazu zwingt, sie zu verwandeln, damit sie sehen kann. Sie erpresst ihn sogar. Aber das passiert erst im laufe des Plays, bis jetzt hat sie nur herausgefunden, was er ist und sich vorgenommen ihn zu bitten, sie ebenfalls zu einem Vampir zu machen.



Schwarz, alles schwarz. Ich zuckte zusammen, als Ich laute Schritte sich nähern hörte. Ich schaute in Richtung, des Geräusches, was mir natürlich nichts brachte. Ich sah nicht mehr, als vorher, nur schwarz. Ich spürte den weichen Stoff, der Decke unter meinen Händen. Meine Füße schwebten frei wahrscheinlich, kurz über dem Boden. Die Schritte waren verstummt und eine tiefe Stimme, wahrscheinlich die eines Mannes sagte zu mir: ,,Hallo Lucy!" Es war Carlisle, ich kannte seine Stimme, meine Haare hingen mir ins Gesicht, weil ich wieder nach unten schaute, allerdings ohne etwas zu sehen. ich schaute wieder nach oben, in Richtung der Stimme. ,,Wie geht es dir?" fragte Carlisle fröhlich, ich zuckte nur die Schultern, aber da das wahrscheinlich nicht reichen würde, sagte ich: ,,Geht so, so wie immer." ich kahm jede Woche einmal zu ihm ins Krankenhaus, weil er meinte, das ich irgendwannd sehen würde, das bezweifelte ich allerdings. Plötzlich spürte ich seinen Athem in meinem Gesicht, er hatte sich über mich gebeugt um meine Augen zu begutachten. Er roch gut. Ich spitzte die Ohren und versuchte mir nciht anmerken zu lassen, das ich wusste, das etwas fehlte. Das hatte ich schon oft bemerkt, wenn sich Carlisle über mich beugte und so dicht an mich heran kahm, das ich seinen Athem in meinem Gesicht spüren konnte. Ein kleines Knipsen war zu hören, wie ich wusste von einer kleinen Taschenlampe, mit der er gleich in meiine Augen leuchten würde, ich würde es aber nicht merken. Er beugte sich noch weiter vor und ich versuchte ganz genau darauf zu achten, was ich hörte und was nicht, da waren merhere Hintergrund geräusche, die ich versuchte auszublenden, ich konzentrierte mich alleine auf den Doctor. Sein Athem, seine schnellen bewegungen mit seiner Hand und der fehlende Herzschlag. Ich wusste, was das bedeutete. Ich wusste, was er war, aber ich hatte angst, vor ihm und auch Angst davor, es ihm zu sagen. Er war ein Vampir und cih wollte auch einer werden, ich wollte alles, nur um sehen zu können, ich würde alles machen. Erneutes klipsen und die Taschenlampe war wieder aus. Ich schaute in richtung des Gereusches und wahrscheinlich auch zu Carlisle. Ich rückte etwas von ihm weg und hoffte, das er es nicht merken würde, ich fühlte mich in seiner gegenwart nie gut, sondern eher unwohl. Ich hatte Angst vor ihm und das war gemein, weil er nichts gemacht hatte und mir wahrscheinlich helfen konnte. Carlisle seuftzte. Ich schaute wieder auf und öffnete den Mund, schloss ihn dann aber wieder unentschlossen, was ich jetzt sagen sollte. Ich spürte einen Windhauch, das bedeutet, Er hatte sich umgedreht und war kurz davor wegzugehen, das war meine Chance. Ich musste sie nutzen. ,,Carlisle?", rief ich und er drehte sich wieder um, ,,Ich weiß was sie sind", sagte ich und hörte, wie er erschrak, an seinem schneller gehendem athem. Ich senkte die Stimme, bis sie nur noch ein kleines hauchen war, er würde mich aber trotzdem verstehen, ,,Sie sind ein Vampir." sagte ich und hörte, wie er jetzt entgültig aufhörte zu athmen. ich lächelte darüber. ,,Und ich habe eine Bitte an sie, bitte leugnen sie es nicht, ich weiß es! Verwandeln sie mich auch, ich möchte auch einer werden, ich möchte sehen können. Bitte!" Ich schaute ihn flehend an, aber er wollte es trotzdem probieren und stellte sich dumm. ,,Ich weiß nicht was du meinst, ein Vampir, komm schon, du bist kein kleines Mädchen mehr Lucy!" sagte er scherzhaft, aber ich hörte den drängenden und scharfen unterton heraus.





Alter:
12

Regeln gelesen?
Ja

Charakterweitergabe:
Ja

Avatarweitergabe:
Ja

Steckbriefweitergabe:
Ja

Avatarperson:
Brooke Fraser
[Bearbeitet von mir selbst mit dem Programm: Paint tool sai]

Zweitrollen:
Jean Lilly Blood


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Lucy Rayn Steckbrief [fertig]
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [WICHTIG]-Die Steckbrief-Vorlage!
» Warrior Cats Namen-füllt den Steckbrief aus
» Steckbrief Alaska
» Bray Steckbrief
» [Steckbrief] Wer ist Josh Hutcherson?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Bewerbungen-
Gehe zu: